Kostenfalle Telefonrechnung? DeDeTR macht Schluss mit bösen Überraschungen!

|DeDeTR
Telefonkostenkontrolle mit DeDeTR

Je zahlreicher die Telefonverträge im Unternehmen, desto schwieriger ist es, die Einhaltung vertraglich vereinbarter Schwellenwerte zu überwachen. Damit die Kommunikationsrechnungen nicht zur unkalkulierbaren Kostenfalle werden, übernimmt unser digitaler Assistent DeDeTR die Kontrolle und sorgt für signifikante Kosteneinsparungen.

In den meisten Unternehmen nimmt die Anzahl der Telefonnummern und damit der Verwaltungsaufwand kontinuierlich zu. Kein Wunder, dass die Kontrolle der in den Verträgen festgelegten Grundkosten häufig auf der Strecke bleibt und die Telefonausgaben überhandnehmen! Wie also der Kommunikationskosten Herr werden? – Ganz einfach mit DeDeTR!

Weil wir für unsere Kunden stets einen Schritt voraus denken, haben wir DeDeTR, unserem digitalen Assistenten für die Verwaltung der Kommunikationskosten, eine Kontrollfunktion gegeben. Nachdem einmal pro Rufnummer ein Schwellenwert definiert wurde, werden Administratoren automatisch benachrichtigt, wenn eine Rufnummer bei Rechnungsimport die festgelegte Grenze überschreitet. Auf Basis der Schwellenwertanalyse lassen sich verlässliche Aussagen über die Gründe für diese Überschreitung treffen und im Anschluss gezielte Maßnahmen ergreifen.

Natürlich haben wir auch an eine langfristige Möglichkeit zur Kostenoptimierung gedacht: Da die Schwellenwertanalyse ebenfalls Überschreitungen aus der Vergangenheit im Auge behält, hilft sie unseren Kunden dabei, über notwendige Vertragsanpassungen zu entscheiden – und damit langfristig Kosten zu sparen.

So bieten wir von DeDeNet unseren Kunden die Möglichkeit, ihre administrativen Prozesse zu vereinfachen und zu automatisieren – bei gleichzeitiger Kostentransparenz!

Überlassen Sie die Beobachtung Ihrer Kommunikationskosten dem Experten – wir stellen Ihnen Ihren digitalen Assistenten DeDeTR jederzeit gerne vor!

Welche Vorteile die digitale Rechnungsverarbeitung mit DeDeTR bietet, zeigt Ihnen auch unser Erklärvideo auf YouTube:

   

ALLE ANZEIGEN